Ausbildung in Teilzeit kaum bekannt

Frank­furter Rund­schau, 30.08.2019

 

Familienfreundliche Unternehmen

Zum zweit­en Mal wurde die Ausze­ich­nung “Uff. Fam­i­lien­fre­undlich in Offen­bach” ver­liehen. Lio­ba Janßen von der Lern­werk­statt Offen­bach e.V. war eines der sieben Jury Mitglieder.

Offen­bach Post vom 24.08.2019

 

Abschlussfeier mit unseren erfolgreichen Auszubildenden

Offen­bach Post, 03.07.2019

 

Jahresrückblick 2018

 

Wir suchen Honorarmitarbeiter

Um einen guten Stützun­ter­richt für unsere Auszu­bilden­den zu gewährleis­ten, suchen wir fort­laufend qual­i­fizierte und engagierte Lehrkräfte auf hon­o­rar­ba­sis. Unser Unter­richtsspek­trum reicht von all­ge­mein­bilden­den Fäch­ern, wie Mathe und Deutsch bis hin zu beruf­sspez­i­fis­chen fachthe­o­retis­chen Inhalten.

Ini­tia­tivbe­wer­bun­gen sind immer willkommen!

Aktuell suchen wir Mitar­beit­er für die Fachbereiche:
— Metall
— Mecha­tron­ik, Kfz-Mechatronik
— Chemie

 

Wir sind jetzt auch bei XING

Aktuelle Nachricht­en zur Lern­werk­statt kön­nen jet­zt auch in dem Net­zw­erk XING gefun­den werden.

Fol­gt ein­fach dem Link.

 

Bildungskonferenz zur Digitalisierung

Wir haben mit großem Inter­esse an der Bil­dungskon­ferenz teilgenommen.

Die Dig­i­tal­isierung verän­dert unsere Gesellschaft tief­greifend. Mod­erne Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­stech­nolo­gien haben in nahezu allen Bere­ichen des täglichen Lebens Einzug gehal­ten. Sie stellen auch die Bil­dung — von der frühkindlichen Bil­dung in Kindertagesstät­ten bis hin zur Weit­er­bil­dung im Erwach­se­nenal­ter — vor Her­aus­forderun­gen. Was bedeutet Dig­i­tal­isierung in der Bil­dung? Welchen Ein­fluss hat sie auf Lehr- und Lern­prozesse in unseren Bil­dung­sein­rich­tun­gen? Welche didak­tis­chen Anforderun­gen stellen sich für die päd­a­gogis­chen Fachkräfte bei Anwen­dung dig­i­taler Medi­en, und welche Auf­gaben resul­tieren daraus für die Stadt Offen­bach als Schul- und Bildungsträger?…”

 

Mädchen eine Stimme geben

Die Lern­werk­statt Offen­bach hat einen Sitz in der AG Mäd­chenar­beit und wir möcht­en gerne ein span­nen­des Pro­jekt vorstellen.

Eine große Anzahl von Papieren, beschrieben, bemalt, bestem­pelt mit Fra­gen, Ideen, Ansicht­en und Ratschlä­gen unter­schiedlich­ster Men­schen — dieses Mate­r­i­al war der Aus­gangspunkt für ein ungewöhn­lich­es Buch­pro­jekt, das in den ver­gan­genen Monat­en in den Räu­men des Klingspor Muse­ums gewach­sen ist…”

Hier geht es zum Projekt.

© Klingspor Muse­um Offenbach

 

 

Förderung durch die VINCI Stiftung

Wir bedanken uns ganz her­zlich bei der Vin­ci Stiftung. Ein Klick auf das Logo führt zur Web­seite auf der unsere Förderung beschrieben wird.

 

Familienfreundliche Unternehmen

 
In zahlre­ichen Branchen wie dem Han­del, in Dien­stleis­tung­sun­ternehmen von IT bis Mar­ket­ing, in Pro­duk­tions­be­trieben, Unternehmen des Gesund­heitswe­sens, Wohlfahrtsver­bän­den, Unternehmen der kom­mu­nale Daseinsvor­sorge bis zu Behör­den des Lan­des und des Bun­des wird nach Ansicht der Kom­mu­nalen Frauen­beauf­tragten Karin Dörr Her­aus­ra­gen­des für die Vere­in­barkeit von Beruf und Fam­i­lie beziehungsweise für die Pflege der Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er getan. Aus diesem Grund hat die Stadt Offen­bach erst­mals die Ausze­ich­nung „Fam­i­lien­fre­undlich­es Unternehmen 2017“ ver­liehen. Wir waren Teil der siebenköp­fi­gen Jury.

Link zum Artikel